You are here: > Home > Projekt > ENERQI Qualitätsschleife

ENERQI Qualitätsschleife

Bestimmte Gruppen von Kunden, potentielle Kunden, sowie „Nicht-Kunden“ (z.B.: Autobenutzer) werden eine Reihe von vordefinierten Qualitätsaspekten, wie Pünktlichkeit des Busses, Professionalität und Verhalten von Fahrern, allgemeine Qualität von Fahrzeugen und Haltestellen, regelmäßig beobachten. Abgesehen davon, werden die Auswirkungen und Wahrnehmungen von Werbekampagnen auf die Kunden, und selbst auf die „Nicht-Kunden“ gemessen Durch die Einbeziehung dieser Kundengruppen, ist der Ansatz in ENERQI ein neuer, innovativer Schritt in Richtung Entwicklung und Verbesserung der öffentlichen Verkehrssysteme.

Leuten die den öffentlichen Verkehr nicht benutzen, wird eine Freifahrt geboten, um die Qualität von öffentlichen Verkehrsmitteln selbstbeurteilen zu können. Die Fahrt die einem Monitoring unterzogen werden soll, wird nach dem Zufallsprinzip durch einen Computer ausgewählt, um eine unabhängige Stichprobe aus allen verfügbaren Linien gewährleisten zu können. Die Überwachung von Störfällen muss jedoch separat erfolgen. Die Daten werden von ausgewählten Passagieren gesammelt und anschließend in eine Online-Datenbank, die in ihrer eigenen Sprache verfügbar ist, eingetragen. Die Ergebnisse werden in regelmäßigen Abständen den Betreibern von öffentlichen Verkehrsunternehmen und lokalen Verwaltungen zugänglich gemacht. Auf diese Weise werden diese Institutionen, bei der Planung und Gestaltung ihrer Qualitätsverbesserungen unterstützt. .

 

Durch die Umsetzungen dieser Aktionen können weitere Rückschlüsse auf die Wirkung und die Effektivität gewonnen werden. Schlussendlich wird eine Steigerung der Kundenzufriedenheit erwartet, die sich als solche auf eine Verschiebung des Modal-Splits beim öffentlichen Verkehr niederschlagen würde. Nur durch die Einbeziehung der Kunden kann das Qualitätsniveau des öffentlichen Verkehrssystems beurteilt werden und in Folge die richtigen Maßnahmen zur Verbesserung ergriffen werden. Erfahrungen aus den Niederlanden zeigen, dass dieser bedarfsorientierte Ansatz zu einem signifikanten Anstieg der Wahrnehmung des öffentlichen Verkehrs, und damit auch zu einem Anstieg der Nutzung desselben, führt.

 

Vergrößern


finanziert von
ec logo
internal