You are here: > Home > Projekt > Ziele

Ziele

Zur Erhöhung der Ausnutzung des öffentlichen Verkehrs ergibt sich eine Menge Arbeit die in die Erneuerung des öffentlichen Verkehrs, vor allem in neue Busse, Straßenbahn oder U-Bahn-Linien, neue Fahrzeuge, Änderungen in den Zeitplänen und so weiter investiert werden muss. Nicht immer werden die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden in vollem Umfang berücksichtigt. Zur Bewältigung dieses Mangels, werden Überwachungssysteme in ganz Europa entwickelt und umgesetzt, wobei jedes europäische Land dabei ihre Monitoring Systeme ohne Beratung oder Berücksichtigung der bereits erreichten Ergebnisse in anderen europäischen Ländern umsetzt.

Die meisten dieser Monitoring-Systeme erfassen nur indirekt, oder in großen Abständen, die von den Kunden wahrgenommene Qualität, wobei die Qualitätsanforderungen und Bedürfnisse der „Nicht-Kunden“ in der Regel kaum berücksichtigt werden. Die daraus gewonnenen Informationen, die für die Entscheidungsfindung in Bezug auf eine Verbesserung des öffentlichen Verkehrs gebraucht werden würden, sind relativ schlecht. Überraschenderweise findet der Einsatz von neuen Technologien, wie Internet, Überwachungssoftware, Datenbanken und neuen Techniken zur Einbeziehung von Kunden, kaum statt. Diese neuen bereits bewährten Technologien würden die tatsächliche Kundenfreundlichkeit auf einer kontinuierlichen Basis feststellen können.

 

ENERQI führt eine Bestandsaufnahme aller bestehenden Systeme in Europa durch und sammelt diese „best practice – Beispiele“, um sie weiter zu verbreiten. Ein gemeinsamer Rahmen würde dem städtischen öffentlichen Verkehr ein Werkzeug bieten, welches auf die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten Rücksicht nehmen würde und durch ein kundenorientiertes Feedback, eine Verbesserung des öffentlichen Verkehrs ermöglichen würde.

Daher wird ein Monitoring-System, basierend auf bereits bestehenden Schemas, welche die Qualität des öffentlichen Verkehrs durch den Kunden selbst feststellen, entwickelt. Solch ein Monitoring-System könnte als Managementinstrument zur bedarfsorientierten Qualitätsverbesserung dienen, anstatt der, zur Zeit häufiger verwendeten Systeme, die eher angebotsorientiert sind. Das Hauptziel von ENERQI ist: “learning by doing” und der multilaterale Austausch von Erfahrungen über die Bedürfnisse der Kunden auf der einen, und die Erwartungen der ÖPNV-Betreiber, Behörden, Konsumentenorganisationen und Energieagenturen auf der anderen Seite. Dieser Austausch zwischen den Partnern des Projektes ENERQI ist ein wichtiger Schritt zur weiteren Verbreitung der Ergebnisse und Ideen an alle Interessensgruppen im Bereich des lokalen, öffentlichen Verkehrs in Europa.

 


finanziert von
ec logo
internal